Archiv des Autors: markus meister

Über markus meister

https://www.twitter.com/markus_meister

Grüne sehen EU-Agrarexport nach Afrika als Ursache für Flucht 

In ihrer kritischen Haltung zu den Agrarexporten der Europäischen Union sehen sich die Grünen durch Aussagen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bestätigt. Der Luxemburger hatte Medienberichten zufolge in einem Interview auf einen möglichen Zusammenhang von der EU-Agrarpolitik mit den Fluchtgründen für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Vergossene Milch?

Preise im Keller, Bauernsterben und trotzdem Überproduktion am Milchmarkt. Durch Orientierung auf den Weltmarkt kommen Kleinbauern unter die Räder. Wie kann aber eine Landwirtschaft aussehen, die gleichzeitig sozial und ökologisch nachhaltig ist und ohne Dumping von Überschüssen auskommt? 18. September … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Grüne pochen auf faire Agrar- und Handelspolitik 

Salzer kritisiert „krankes System“ – Will Ökoanbau fördern und Fluchtursachen in Afrika bekämpfen. Weiterlesen: Grüne pochen auf faire Agrar- und Handelspolitik – Grüne – derStandard.at › Inland

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wie Agrar-Institutionen und Großgrundbesitzer die landwirtschaftlichen Förderungen abkassieren 

Das Förderwesen in der Landwirtschaft macht Großgrundbesitzer größer und lässt die kleinen Betriebe sterben. Eine aktuelle Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) belegt für Europa: Die einkommensschwächsten 80 Prozent der Höfe bekommen nur 25 Prozent der Mittel. Die obersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Berglandmilch droht Bauern mit Stopp der Milchabnahme

Berglandmilch befristete Verträge auf ein Jahr und zahlt deutlich weniger für Biomilch. Weiterlesen: Berglandmilch droht Bauern mit Stopp der Milchabnahme – Unternehmen – derStandard.at › Wirtschaft

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Kalifornien: Monsanto-Mittel Glyphosat kann Krebs verursachen 

Der Saatgut-Konzern Monsanto hat mit seinem umstrittenen Unkrautvernichter Glyphosat einen Rückschlag in den USA erlitten. In Kalifornien teilte die zuständige Behörde für Gesundheit und Umwelt am Montag mit, Glyphosat werde ab dem 7. Juli auf die Liste mit Chemikalien gesetzt, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Irrsinn der Agrarpolitik 

Die EU subventioniert Tierfabriken – und will sie gleichzeitig bestrafen, weil sie das Grundwasser mit Nitrat verschmutzen. Eine Datenrecherche. Weiterlesen: Irrsinn der Agrarpolitik – correctiv.org

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Europaparlament stimmt für Pestizid-Verbot auf ökologischen Vorrangflächen 

Zur heutigen Parlaments-Abstimmung über einen Antrag der EPP-Fraktion gegen das von der EU-Kommission vorgeschlagene Pestizid-Verbot auf ökologischen Vorrangflächen erklärt Martin Häusling, agrarpolitischer Sprecher der Fraktion Die Grünen/EFA, Mitglied im Agrar- und Umweltausschuss des Europaparlaments: „Ich bin erleichtert, dass es einer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

AMA Marketing: Opposition fordert Einblick in Geschäfte 

Sie soll den Absatz landwirtschaftlicher Produkte in Österreich pflegen wie fördern, dafür neue Märkte erschließen und die Qualität der Lebensmittel verbessern. Mehr als 22 Millionen Euro stehen der AMA Marketing dafür jährlich im Schnitt zur Verfügung. Den Großteil ihres Budgets … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Wer die größten und kleinsten Bezieher von Agrarförderungen sind 

507 Betriebe erhielten mehr als 100.000 Euro, manche weniger als zehn, einer nur 0,01 Euro, auch bekannte Wirtschaftslenker profitieren. Weiterlesen: Wer die größten und kleinsten Bezieher von Agrarförderungen sind – Agrarwirtschaft – derStandard.at › Wirtschaft

Veröffentlicht unter Allgemein, Webtipps | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen